Lastprofilverfahren

Standardlastprofilverfahren (ab 30.09.2015)

Die Gaswerk Bad Sooden-Allendorf GmbH verwendet für die Abwicklung der Gaslieferung an Letzverbraucher bis zu einer maximalen Ausspeiseleistung von 500 kW und bis zu einer jährlichen Entnahme von 1,5 Millionen kWh standardisierte Lastprofile. Zur Anwendung kommen dabei die repräsentativen Standardlastprofile nach dem Gutachten der TU München 2005 (TUM2005).

Das Verfahren ist in dem "BDEW / VKU / GEODE Leitfaden - Abwicklung von Standardlastprofilen Gas" (im Folgenden "Leitfaden") beschrieben. Folgende Spezifikationen gelten bei der Gaswerk Bad Sooden-Allendorf GmbH für die Anwendung des Standardlastprofilverfahrens (Gas):


Für Haushalte:

Einfamilienhaushalte (D14) : Jahresverbrauch < 50.000 kWh
Mehrfamilienhaus (D24) : Jahresverbrauch > 50.000 kWh
Kochgas (HK3)

  • Anwendung der Koeffizienten gemäß Leitfaden
  • Anwendung der Stundenfaktoren nach Leitfaden.



Für Gewerbekunden:


MK5: Metall & KFZ
PD5: Papier und Druck
HA5: Handel
BD5: Sonstige betriebliche Dienstleistungen
KO5: Gebietskörperschaft, Kreditanstalten, Org. ohne Erwerbszweck
BH5: Beherbergungen
BA5: Bäckereien
WA5: Wäschereien
MF5: Haushaltsähnliche Betriebe
GB5: Gartenbau
GA5: Gaststätten / Gastronomisch

  • Anwendung der Koeffizienten gemäß Leitfaden
  • Anwendung der Wochentagsfaktoren (F) gemäß Leitfaden
  • Anwendung der Stundenfaktoren nach Leitfaden



Prognose-/Tagesmitteltemperaturen

  • Verwendung der geometrischen Reihe
  • Verwendung der von MC Wetter bis 12 Uhr gemeldeten prognostizierten Tagesmitteltemperaturen für den Folgetag
  • Die von der Gaswerk Bad Sooden-Allendorf GmbH genutzten Wetterstationen finden Sie hier.



 

Einwilligung zur Nutzung. Diese Website nutzt sog. Session-Cookies. Es werden keinerlei personenbezogene Daten übermittelt. Durch die Benutzung erklären Sie sich damit einverstanden.
OK